Unterrichtseinheit zu "Umgang mit Ärger und Wut"

Liebe Eltern,

 

seit letzter Woche haben wir mit dem Themenbereich "Umgang mit Ärger und Wut“ begonnen. Die Kinder lernen, wie sie besser mit Wut und Ärger umgehen können. Zu diesem Zweck üben wir mit den Kindern folgende Schritte:

  1. Wie fühlt sich mein Körper an?
  2. Beruhige Dich !
  • Hole dreimal tief Luft.
  • Zähle langsam rückwärts.
  • Denke an etwas Schönes.
  • Sage "Beruhige Dich" zu Dir selber.
  1. Denke laut über die Lösung des Problems nach.
  2. Denke später darüber nach:
  • Warum habe ich mich geärgert?
    • Was habe ich dann gemacht?
    • Was hat funktioniert?
    • Was hat nicht funktioniert?
    • Was würde ich beim nächsten Mal anders machen?
    • Kann ich mit mir zufrieden sein?

 

Wir vermitteln den Kindern, dass es in Ordnung ist, wenn man ärgerlich ist. Nicht in Ordnung ist es dagegen, wenn man auf Grund seiner Wut andere schubst, schlägt oder Schimpfwörter benutzt, weil man dadurch andere verletzt oder Probleme mit den Erwachsenen bekommt. Sie können ihrem Kind dabei helfen, mit Wut und Ärger umzugehen, wenn sie Folgendes tun:

  • Helfen sie ihm, seinen Ärger wahrzunehmen. Fragen sie: "Wie fühlst du dich?" oder sagen sie: "Das muss hart für dich gewesen sein."
    • Holen sie tief Luft, hlen sie langsam bis fünf und sagen sie: "Beruhige dich" zusammen
      mit ihrem
      Kind, wenn es ärgerlich oder wütend ist.
    • Hören sie aufmerksam zu, wenn ihr Kind über seine Gefühle spricht.
    • Wenden sie die Beruhigungsschritte selber an, wenn sie sich ärgern und sprechen bzw.
      denken sie dabei laut (seien sie ein Modell für ihr Kind).

 

Auch wir üben mit den Kindern in der Gruppe die Beruhigungsschritte immer wieder, wir leiten sie dazu an, sozial kompetent damit umzugehen, wenn sie gehänselt werden, wenn ihnen jemand etwas wegnimmt und wenn sie etwas nicht bekommen, was sie sich wünschen.

Wichtige Mitteilung!!!

Alle Kinder, die mit dem Roller zur Schule kommen, sollten einen Helm tragen.

Reden Sie mit Ihren Kindern über verkehrsgerechtes Fahren mit dem Roller.

Mit freundlichen Grüßen

 

Dorothea Pfeifer

Schulleiterin